fett: aktuelle Korrekturen


S. 63
Aquila, Giulio (eigentl. Sas, Gyula (Julius) (* 1893 - † 1943) Neufassung hier

S. 138
August Creutzburg
Wurde am 11. September 1941 im Wald von Orjol erschossen.

S. 153
Fritz Dettner (
neue Biographie)

S. 202 linke Spalte Walter Fisch richtig: Geboren am 16. Februar 1910 und nicht am 16. Oktober 1910

S. 207 erste Spalte Mitte, Biographie von Ruth Fischer
Die Autoren des Buches: „Kampfname Ruth Fischer“ heißen: Sabine Hering und Kurt Schilde

S. 314, erste Spalte Mitte, nach Biographie von Alfred Hiller
1946 kehrte Johanna Hakendahl mit ihrem neuen Lebensgefährten Alexander Starck und nicht Heinrich Starck ……

S. 316, Hochmuth, Walter starb am 28. Dezember 1979 in Ost-Berlin

S. 349
Erich Jungmann (
neue Biographie)

S. 352 Wienand Kaasch
Am 19. Januar 1945 starb Wienand Kaasch im Zuchthaus Luckau. (siehe auch Neufassung)

S. 360 zweite Spalte oben, Biographie von Alfred Kattner
falsches Datum der Ermordung von John Schehr und anderen war nicht nicht der 4. 2. 1934, sondern 1. 2. 1934

S. 397 Lilly Korpus (Becher)
Muss heißen: Redakteurin und Lektorin beim Verlag „Editions du Carrefour„


S. 453 Eugen Leviné wurde nicht am am 9. Mai 1885,
sondern am 10. Mai 1883 geboren.
S. 474 erste Spalte unten, Biographie von Rosa Luxemburg
30. Dezember 1918 und nicht 1919

S. 476
Hans Maaßen
Es handelt sich um die Zeitung „EL Voluntario de la Libertad„
S. 477
Max Maddalena
Max Maddalena jr. kam am 14. Juli 1942 in der Sowjetunion ums Leben


S. 483 erste Spalte oben, Biographie von Julian Marchlewski
Die Urnenüberführung war am 5. April 1925 und nicht 1922

S. 500 zweite Spalte Mitte, Biographie von Paul Merker
die Zusammenkunft der Harich-Gruppe mit Paul Merker in der Wohnung Walter Jankas war nicht am 21. Februar 1956, sondern am 21. November 1956

S. 522 Willi Münzenberg, zweite Spalte
muss heißen Rottenburger Gefängnis, statt Rothenburg


S. 584 rechte Spalte oben: Siegfried Rädel wurde nicht im Zuchthaus
Brandenburg sondern in Berlin-Plötzensee hingerichtet

S.670/671 Adolf Schmidt
Geboren am 12. September 1886 in Neunkirchen/Saar, gestorben am 28. April 1980 in Penzberg/Bayern. (siehe auch Neufassung)

Biographie von Georg Schumann
S. 717 zweite Spalte: ... kam 1912 auf die sozialdemokratische Parteischule in Berlin (nicht Jena)
S. 718 zweite Spalte: Der Sohn Horst Schumann war offiziell bis Anfang November 1989 1. Sekretär der SED-BL Leipzig und nicht bis 1983.

S. 790
Kurt Thomas
Wurde am 30. Juli 1937 verhaftet und nicht am 30. Juni 1937


S. 795

Tomarkin, Samuel (* 1884 – † 1937) Neufassung hier

S. 804 erste Spalte oben, Biographie von Richard Ulbricht
Geboren am 8. Mai 1873 und nicht 1973

S. 937
Sächsisches Hauptstaatsarchiv Dresden
Sächsisches Staatsarchiv Chemnitz
Sächsisches Staatsarchiv Leipzig

VdN-Antragsakten bei den der Räten der Bezirke Dresden, Karl-Marx-Stadt und Leipzig
Bestände der Bezirksparteiarchive Dresden, Karl-Marx-Stadt und Leipzig


besucherzählerXStat.de

Kommunistischer Widerstand 1933 - 1945 / Vorwort der Druckausgabe